Skip to main content

Mobile Betten im Vergleich

Feldbett, Luftmatratze oder doch die Isomatte?

In der heutigen Zeit gibt es eine Vielzahl von verschiedenen mobilen Betten. Alle bieten gewissen Vorteile aber auch Nachteile. Deshalb haben wir eine kleine Übersicht erstellt um Ihnen die Entscheidung etwas abzunehmen.

Feldbett – hoher Komfort, leider etwas höheres Gewicht

Das Feldbett ist im Gegensatz zur Luftmatratze oder Isomatte in der etwas höheren Preiskategorie anzusehen. Es bietet durch die höhere Schlafposition Schutz vor Krabbeltieren wie Mäusen & Insekten und bietet Abstand zum Boden. Dies ist besonders Vorteilhaft, wenn der Boden nass und feucht ist. Auch der Liegekomfort ist nicht zu vernachlässigen. Je nach Ausstattung des Feldbettes wird die Liegefläche als sehr angenehm und bequem empfunden. Zudem ist das Feldbett in weniger als 60 Sekunden errichtet.

Der Nachteil bei einem Feldbett ist das etwas höhere Gewicht im Gegensatz zur Luftmatratze und Isomatte. Es kann leider nicht auf dem Fahrradgepäckträger transportiert werden. Man ist deshalb für weitere Strecken von einem Transportfahrzeug abhängig.

Luftmatratze – gute Transportmöglichkeiten, lästiges aufpumpen

Die Luftmatratze dürfte jedem ein Begriff sein. Die Transportmöglichkeit einer Luftmatratze ist sehr gut, da sie kompakt und leicht ist. Sie findet Platz auf jedem Fahrradgepäckträger und in fast jeder Tasche. Der Liegekomfort ist in Ordnung und kann auf die Bedürfnisse angepasst werden – mehr Luft = härtere Liegefläche, weniger Luft = weichere Liegefläche. Vorsicht ist jedoch vor spitzen Gegenständen geboten, da Luftmatratzen dem gegenüber sehr anfällig sind. An das Aufpumpen der Matratze kann man sich mit der Zeit gewöhnen. Preismäßig bewegen sich Luftmatratzen unter den Feldbetten.

Isomatte – sehr mobil, leicht und klein, schwacher Liegekomfort

Isomatten sind von den drei vorgestellten mobilen Betten mit Abstand die leichteste Variante. Sie sind sehr leicht in jeder Tasche zu verstauen und dementsprechend sehr mobil einsetzbar. Preislich bewegen sie sich im unteren Bereich, viele Isomatten gibt es bereits ab 5 Euro. Der Liegekomfort hingegen ist sehr bescheiden. Viele nutzen eine Isomatte auch nur als Unterlage für die Luftmatratze oder zum Sport. Allerdings gibt es auch Isomatten, welche sich automatisch mit Luft aufpumpen, diese bieten einen etwas höheren Liegekomfort.

Unser Fazit:

Je nachdem wie groß der Geldbeutel ist, wofür das mobile Bett angeschafft werden soll und wie die Transportmöglichkeiten sind – es ist eine individuelle Beratung und Entscheidung notwendig. Wir können Ihnen lediglich einige Ratschläge geben, damit Sie für sich die beste Entscheidung treffen.


Ähnliche Beiträge